Schlagwort-Archive: Lomografie

Holga Review + Low Key Fotografie

In den letzten zwei Wochen habe ich mich mit verschiedenen Aspekten der Fotografie auseinander gesetzt. Unter anderen fand ich einen tollen Review zur Holga Fotografie auf der Homepage des Schweizer Fotografen Andreas Hurni, welche ich jedem Holga Fotografen oder Interessierten zu lesen empfehle. Solch einen umfassenden und zutreffenden Review habe ich zur Holga bis jetzt noch nicht gelesen.

http://www.andreashurni.ch/reviews/holga.htm

Gleichzeitig hat mich ein Foto in diesem Bericht dazu animiert es nachzuempfinden. Mir gefiel die gewählte Perspektive als auch die Konzentration auf das Wesentliche beim Abbild einer Holga 120 SF. (siehe Foto im Abschnitt ‚Fokussierung‘). Die abgebildete Holga 120 SF unterscheidet sich von meiner 120N einzig und alleine durch den zusätzlich eingebauten Blitz.

Nachdem ich mich neben der Holga Fotografie in den letzten Tagen auch mit Low Key Fotografie beschäftigt habe, nahm ich meine Holga 120 N, stellte sie vor einen schwarzen Hintergrund, baute meine Softbox auf und fotografierte die Kamera. 

Low Key und Holga ein Widerspruch?

Die Holga ist definitiv alles andere als eine Kamera für schwierige Lichtsituationen, wenn überhaupt, dann geht sie aufgrund Ihres stark eingeschänkten Funktionsumfang als Schönwetterkamera durch. Hand aufs Herz, haben Sie schon mal ein Holga Low Key Foto gesehen? Ich nicht! Ich habe auch kein Low Key Foto mit dem Abbild einer Holga im Internet gefunden und schon aus diesem Grund zeige ich dem Betrachter mit meiner Bildversion etwas neues, etwas noch nicht gesehenes.

Jetzt ergibt sich natürlich eine neue Fragestellung die ich bei Gelgenheit prüfen werde. Wie sieht ein Low Key Foto aus, welches mit einer Holga Kamera aufgenommen wurde?  Ich habe davon überhaupt keine Vorstellung und kann jetzt schon mal beginnen die geeigneten Einstellungen an Holga und Blitz zu rechnen, sowie das geeigente Motiv zu finden. Am besen ich fotografiere den technischen Widerspruch zu meiner Holga, eine EOS 7D. (Eine jede andere DSLR würde natürlich auch als Motiv dienen können)

Für heute reicht jedenfalls das Low Key Abbild meiner Holga 🙂

Stay tuned!Euer Gerhard

Image

 

Meine Selbstbau Spiegelreflex #DIY, #TwinReflex , #Recesky

11.01.2014

Schon wieder ein paar Tage her, dass ich meinen letzten Blog Eintrag erstellt habe.
Inzwischen habe ich eine sogenannte ‚Do it yourself Twin Reflex‘ Kamera zusammengebaut.

Das aus China kommende und mit englischer Anleitung gelieferte Modell bietet einem einen ungeahnt detaillierten Einbilick in den Aufbau und die Funktionalität einer analogen DSLR Kamera.

Die Anleitung ist leider nicht selbsterklärend und so kostete mich der Aufbau einige Nerven und Zeit. Beim ersten Versuch ist mir ein Teil der Verschlussmechanik gebrochen und so blieb mir nichts anderes über als mir das Modell (ca. 20 EUR) ein zweites mal zu bestellen.

Leider funktioniert der Auslösezähler nicht in der Form wie ich mir das erwartet hätte. Das Zahnrad über welches der eingelegte 35mm Film läuft, nimmt den Film nicht richtig auf und so läuft der Film durch. Ich kann dadurch nach meinem Verständis nicht genau feststellen, an welcher Stelle nach dem weiter drehen das nächste Bild ausgelöst werden kann.

Gibt es eine Möglichkeit das zu verbessern?

 

Wer kann helfen?

Stay tuned, Euer Gerhard!

 

 

Image